"Ich lebe in einem Traum voller der Ideen. Das ist nachts und tagsüber und verzehrt und verschlingt mich. Ich träume in wunderbaren Farben und klaren Reduktionen. Ich muss die Gedanken und Schwärmereien in eine Ordnung bringen. Die Idee ist dann fertig geträumt,wenn ich nichts mehr wegnehmen oder hinzufügen kann. Dann weiß ich, dass ich den Gedanke gut umsetzten kann."                                                                                                                                      

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesine Frölich